Malwettbewerb

Am 10. Juni haben wir auf unserem Hoffest für unsere jüngsten Besucher einen Malwettbewerb veranstaltet.
Aus den tollen Einreichungen hat unsere Jury nun entschieden. Die fünf Gewinnerbilder stehen fest.

Herzlichen Glückwunsch!
Ab kommenden Montag, den 25.06.2018, steht für euch eine kleine Überraschung im Reitlehrerbüro bereit
(Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag von 12 bis 14 Uhr, Mittwoch und Freitag von 17 bis 19 Uhr).

 

 

 

Ferien-Lehrgänge

In den Oster- und Sommerferien bieten wir einwöchige Lehrgänge für Kinder und Jugendliche an. In den Anfänger-Lehrgängen helfen die Kinder zusätzlich zum Reit- bzw. Voltigierunterricht bei der Versorgung und Pflege der Pferde und Ponys. Am Ende der Lehrgänge Reiten besteht die Möglichkeit die Prüfung zum Reitabzeichen 10 (ehem. kleines Hufeisen) abzulegen.

Die Termine

Anfänger-Lehrgänge (Reiten an der Longe)
24. bis 28. Juli 2018
14. bis 18. August 2018 (ausgebucht)

Voltigier-Lehrgänge
3. bis 6. April 2018 (zweite Woche Osterferien, ausgebucht)

Lehrgangsgebühren

Die Lehrgangsgebühren für die Reitlehrgänge liegen bei 172,00 EUR (inkl. Prüfungsgebühren Reitabzeichen). Die Voltigier-Lehrgänge kosten 160,00 EUR.

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen schicken wir Ihnen gerne zu.

 

Horsemanship-Training

Zusätzlich zu der klassischen Reitausbildung bieten wir – übrigens als einziger Reitverein in Aachen – Horsemanship-Trainings an.

Horsemanship bedeutet, mit Pferden in ihrer Sprache zu kommunizieren und ihnen mit Achtsamkeit und Wertschätzung zu begegnen. Dabei lernen wir, unsere Körpersprache als Kommunikationsmedium mit dem Pferd bewusst einzusetzen. Ziel der Trainings ist es, die Basis für eine harmonische Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd vom Boden aus zu entwickeln. Dabei arbeiten wir mit einem speziellen Leitseil oder frei mit dem Pferd.

Die Horsemanship-Trainings können vor der Reitausbildung oder begleitend besucht werden. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Einzige Voraussetzung ist der Wille, sich mit dem Pferd als Lebewesen auseinander zu setzen und es nicht als reines Sportgerät zu betrachten, sondern als Freizeitpartner mit eigenen Bedürfnissen.

Praktische Übungen werden mit theoretischen Inhalten untermauert, in denen Kenntnisse über die Ausrüstung, die Psyche und Anatomie des Pferdes, Gleichgewicht sowie die Grundprinzipien des Horsemanship vermittelt werden.

Es besteht die Möglichkeit, einen unserer Gruppen-Kurse oder Einzeltrainings zu buchen. Dies ist sowohl mit Schulpferden als auch mit eigenem Pferd möglich. Die notwendige Ausrüstung kann vor Ort erworben werden. Da es erhebliche Qualitätsunterschiede gibt, sollten sich Teilnehmer vorher von unserer Trainerin beraten lassen. Interessenten mit Vorkenntnissen oder speziellen Fragestellungen können ein Vorabgespräch vereinbaren.

Vorteile des Horsemanship

  • Es ist eine hervorragende Möglichkeit, sich mit Pferden zu beschäftigen und von ihnen zu lernen, ohne zu reiten.
  • Es vervollständigt die Reitausbildung und fordert Mensch und Pferd spielerisch auf vielfältige Weise.
  • Es fördert die Beziehung und stärkt das Vertrauen zwischen Mensch und Pferd.
  • Mensch und Pferd werden sicherer im Umgang miteinander.
  • Das Pferd wird durch Gelassenheitsübungen auf Gefahrensituationen vorbereitet.
  • Es bietet abwechslungsreiche Übungen, die Dressur-Lektionen vom Boden aus vorbereiten.
  • Die Teilnehmer entwickeln wichtige Kenntnisse und visuelle Vorstellungen, die beim Reiten hilfreich sind.

Nicht zuletzt: Es macht richtig viel Spaß!

Termine

Weitere Termine sind zur Zeit in Abstimmung und werden demnächst hier bekannt gegeben.

Lehrgangsgebühren

Vereinsmitglieder: 35,00 EUR pro Termin
Nicht-Mitglieder: 45,00 EUR pro Termin

zzgl. Kosten für ggf. anfallende Ausrüstung

Bei Bedarf kann ein Schulpferd kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Lehrgang Reitabzeichen, Longierabzeichen, Basispass Pferdekunde

Der nächste Lehrgang findet vom 17. März bis 14. Mai 2018 als Wochenendlehrgang statt.

Unterrichtszeiten

Springen: jeweils samstags ab 16.00 Uhr (RA5) bzw. 17.00 Uhr (RA4) (außer 31.3. und 28.4.)
Dressur: jeweils sonntags vormittags ab 10.00 Uhr (RA5) bzw. 11.00 Uhr (RA4) (außer 1.4. und 29.4.)
Theorie: jeweils montags 17.00 bis 20.00 Uhr (außer 26.3. und 2.4.)
Bodenarbeit: Sonntag 6.5.2018 von 12.00 bis 14.00 Uhr
Prüfung: Montag 14.5.2018 ab 16.00 Uhr

Teilnehmer mit Schulpferden sollten mindestens eine halbe Stunde vor Unterrichtsbeginn zum Putzen und Satteln vor Ort sein.

Unterrichtstermine für das Longierabzeichen werden mit den Trainerinnen individuell abgestimmt.

Informationen und Anmeldung bzw. Vormerkungen sind über das Reitlehrerbüro möglich: Tel. 0241 77337 (bitte ggf. Namen und Telefonnummer auf Band hinterlassen, wir rufen zurück) oder per Mail an info@reitverein-gut-hanbruch.de.

Der Lehrgang wird regelmäßig im Frühjahr und Herbst angeboten.
Der nächste Lehrgang findet in den Herbstferien als Kompaktlehrgang über zwei Wochen statt.

Französisch rund ums Pferd

In Kooperation mit dem Institut Français Aachen veranstaltet der Reitverein Gut Hanbruch am 21. April 2018 einen Französischkurs rund ums Pferd, um den Reitsport und den Reitstall. Durch eine Veranschaulichung des Wortschatzes direkt am Pferd und bei einem Rundgang durch die Anlage des Reitstalls wird das entsprechende Vokabular vermittelt.

Der Kurs richtet sich an Kinder ab 8 Jahre. Vorkenntnisse in der französischen Sprache sind nicht erforderlich.

Anmeldung sind bis zum 19. April 2018 ausschließlich möglich unter:
E-Mail: kurse@dfki-aachen.de
Telefon: +49 (0) 241 403145

Die Kursgebühr beträgt 10,00 EUR.

Informationen gibt es auch unter:
www.institutfrancais.de/…